A-Jugend – FV Germania Würmersheim | FVW | 1919

A-Jugend

U-19 (SG Au am Rhein)

Jahrgang

2003/2004

Bezirk

Baden-Baden

Staffel

Bezirksliga

Trainingszeiten

Mo, Mi, Fr, 19:00 - 20:30 Uhr (SV Au)

Trainer & Betreuer

Oliver Gilbert, Matthias Rihm

Trainer & Betreuer

Ralf Wessbecher, Morris Hagenmüller

Spielberichte

SG Au am Rhein - FV Bad Rotenfels 4:4

Gleichsam Licht und Schatten bot das Testspiel unserer A-Jugend gegen den Bezirksligakonkurrenten aus Rotenfels. Dabei erwischte unser Team einen guten Start und erspielte sich gegen die körperlich überlegenen Gäste schon in der Anfangsphase einige Torchancen. In der 16. Minute gelang Torjäger Enrique Müller aus allerdings abseitsverdächtiger Position das verdiente 1:0. Nur 4 Minuten später war Enrique erneut zur Stelle und brachte nach einem Pfostentreffer von Finn Gilpert den Abpraller zum 2:0 im Rotenfelser Gehäuse unter. In der Folge ließen wir eine Reihe von Großchancen liegen.
Als in der 35. Minute wie aus heiterem Himmel den Gästen per Strafstoß der Anschlußtreffer gelang, verlor unser Team völlig die spielerische Linie, und musste noch vor der Pause den Ausgleich hinnehmen.
Auch nach der Pause ließen wir die Konsequenz im Spiel vermissen, so dass Rotenfels nach einer Stunde durch einen schmeichelhaften Foulelfmeter mit 3:2 in Führung ging. Als die Gäste eine Viertelstunde vor Schluß nach einer Ecke auf 4:2 erhöhten, schien das Spiel gelaufen. Doch unser Team zeigte Moral und kam in der Schlußphase durch Treffer von Emmanuele dos Santos und Bilal Heddad noch zum Ausgleich.

Es spielten: Mika Müller, Manuel Linsler, Tom Schorpp, Max Pötzsch, Marvin Ruder, Jonas Hauser, Emmanuele dos Santos (1), Finn Gilpert, Azad Hanno, Bilal Heddad (1), Enrique Müller (2), Tim Kraft, Tommy Beck, Joshua Rihm, Hassan Sido

SG Au am Rhein - JSG Rheinstetten 5:1

Im Testspiel gegen die JSG Rheinstetten hatten in der Anfangsphase einige unserer Spieler offensichtlich noch mit den Nachwirkungen diverser Feierlichkeiten am Vorabend zu kämpfen. Dementsprechend war in der ersten Viertelstunde die SG Rheinstetten die spielbestimmende Mannschaft, jedoch behielt in dieser Phase unsere Abwehr weitestgehend einen klaren Kopf, so dass wir nicht in Rückstand gerieten. Nach ca. 20 Minuten kamen wir besser ins Spiel und gingen in der 27. Minute durch ein Eigentor der Gäste in Führung. Danach brannte unser Team ein wahres Offensivfeuerwerk ab und zeigte phasenweise schnellen und zielstrebigen Kombinationsfussball. Enrique Müller erhöhte in der 34. Minute mit einem Traumtor in den Winkel auf 2:0 und nur 3 Minuten später konnte Azad Hanno in Abstaubermanier die Führung auf 3:0 ausbauen. Bis zum Pausenpfiff ließ Enrique Müller noch zwei weitere Treffer folgen, so dass es zur Pause 5:0 hieß. In der zweiten Hälfte ließ es unser Team etwas ruhiger angehen, ohne jedoch die Kontrolle über das Spiel zu verlieren. Dabei hatten wir Pech, als ein regulärer Treffer aufgrund vermeintlicher Abseitsstellung nicht gegeben wurde. Gegen Ende des Spiels ließ allerdings die Konzentration nach, so dass die Gäste nach einer Standardsituation zum verdienten Ehrentreffer kamen.
Auch wenn der Sieg vielleicht etwas zu hoch ausgefallen ist, war er aufgrund der starken Mannschaftsleistung vollauf verdient.

Es spielten: Mika Müller, Tim Kraft, Tom Schorpp, Max Pötzsch, Manuel Linsler, Emmanuele dos Santos, Azad Hanno (1), Tommy Beck, Enrique Müller (3), Damir Osmanovic, Finn Gilpert, Bilal Heddad, Levin Yildirim, Torben Girarde, Hassan Sido, Niklas Wessbecher