Ein Blick in die Geschichte – Die AH-Abteilung in den Anfangsjahren

Uncategorized

Die heutige AH-Abteilung, welche im Jahr 1982 gegründet wurde, hatte bereits in den Anfangsjahren des Vereins einen Vorläufer. So ist bereits in den Protokollbüchern aus dem Jahr 1929 ersichtlich, dass der FV Germania über eine Mannschaft von „Alt-Germanen“ verfügte.

Zum Platzeinweihungsfest 1929 ist sogar dokumentiert, dass die AH das Eröffnungsspiel auf dem neu eingeweihten Sportplatz austragen durfte. Gegen die AH vom FC Phönix Durmersheim musste man eine deutliche 3:9-Niederlage hinnehmen. Der Festbericht spricht von zahlreichen Zuschauern, die nach Würmersheim pilgerten, um dem Eröffnungsspiel auf dem neuen Rasen beizuwohnen. Ein paar Tage später folgte prompt die zweite Partie, die gegen die AH des SV Bietigheim sogar gewonnen werden konnte.

„Über die Zusammensetzung und mögliche (Trainings-) Aktivitäten kann freilich nur spekuliert werden. Es scheint jedoch offensichtlich, dass sich die Altherrenmannschaft der Germanen seit jeher aus ehemaligen aktiven Spielern der Seniorenmannschaft zusammensetzte und gelegentlich auch trainierte.“

Vor allem bei Vereinssportfesten waren Freundschafts- und Einlagespiele der Alten Herren immer ein fester Bestandteil. Das Abendspiel am Sportfestmontag gegen die AH´ler des FC Phönix entwickelte sich zu einer schönen Tradition, die auch in der Nachkriegszeit ihre Fortsetzung fand.

Wie engagiert die AH-Abteilung bereits früher war, zeigte sich 1961, als der Verein das geplante Sportfest absagen musste. Die AH entschloss sich spontan in Eigenregie ein Turnier auf die Beine zu stellen. Das Ergebnis war das erste AH-Turnier der Vereinsgeschichte mit Teams aus Rüppurr, Au am Rhein, Bietigheim, Mörsch, Neuburgweier, Illingen und Durmersheim – also ein ziemlich ähnliches Teilnehmerfeld, wie es heute noch am Sportfest anzutreffen ist.

In den folgenden beiden Jahrzehnten berichten die Vereinsprotokolle jedoch nur noch selten über Aktivitäten der AH. Es ist davon auszugehen, dass „Nachwuchsprobleme“ zu einem Abebben der Aktivitäten führte, bevor 1975 jeder Trainings- und Spielbetrieb eingestellt wurde. Es wurde still vom die AH-Germanen – bis ins Jahr 1982.

 

(Infos aus der Vereinschronik anlässlich des 100-jährigen Vereinsjubiläums)

Comments are closed.