B-Jugend – FV Germania Würmersheim | FVW | 1919

B-Jugend

U-17

Jahrgang

2002/2003

Bezirk

Baden-Baden

Staffel

Bezirksliga

Trainingszeiten

Mo, Mi, Fr 17:30 Uhr - 19:00 Uhr

Trainer & Betreuer

Besim Karabo

Trainer & Betreuer

Bruno Renschler

Spielberichte

B-Junioren holen die Meisterschaft

Am vergangenen Wochenende konnten die B-Junioren der SG Au/Würmersheim ihr Meisterstück perfekt machen und dadurch den Aufstieg in die Bezirksliga feiern. Leider machten sich die Gäste aus Obertsrot nicht einmal die Mühe anzutreten, wodurch die Freude zunächst etwas getrübt war. Doch nach und nach wurde man sich des tollen Erfolges bewusst und feierte ausgelassen in Würmersheim die unangefochtene Meisterschaft. Bei bisher elf gespielten Partien und elf Siegen, einem Torverhältnis von 59:6 muss man sich keine Gedanken über den verdienten Titel machen. Wir gratulieren dem Team um die Trainer Andreas Knoke, Andreas Weisenburger und Christian Vogel zum Meistertitel!!!

SG Würmersheim - SG Sasbachwalden 4:1

Am Dienstagabend bei ungemütlichem Frühlingswetter trafen unsere B-Junioren im Viertelfinale auf den klassenhöheren Gegner aus Sasbachwalden. Nach wenigen Minuten konnten die Gäste bereits die Führung erzielen und hatten im weiteren Verlauf des ersten Durchgangs mehr vom Spiel. Sasbachwalden legte eine ordentliche läuferische Leistung an den Tag und presste früh in unsere Reihen. Folgerichtig ging man mit einem 0:1-Rückstand in die Pause. Im zweiten Durchgang wurde jedoch schnell klar, dass man sich noch lange nicht aufgegeben hatte. Mit einer tollen Einstellung und dem nötigen Willen riss man die Partie nun nach und nach an sich und erarbeitete sich Feldvorteile. Auch wenn zunächst kein Treffer fallen sollte, wahrten unsere Jungs die Geduld und näherten sich dem Ausgleich, der dann auch völlig verdient durch Artur Miller erzielt wurde. In der 64. Minute war dann Jonas Schlegel per direkt verwandelten Freistoß in das linke Eck erfolgreich und brachte die Heimmannschaft in Front. Sasbachwalden hatte nun nichts mehr entgegen zu setzen. Durch schnelles Passspiel und schöne Kombinationen erarbeitete man sich weitere Chancen. Artur Miller steuerte zwei weitere Treffer zum 4:1 bei. Da außerdem die Defensivabteilung einen guten zweiten Durchgang hinlegte, sollte nichts mehr anbrennen, so dass man verdientermaßen in das Halbfinale des Bezirkspokals einzog.