1. Mannschaft – FV Germania Würmersheim | FVW | 1919

1. Mannschaft

Aktivität

Bezirk

Baden-Baden

Staffel

Landesliga, Staffel 1

Trainingszeiten

Di +Do, 19:00 - 20:30 Uhr

Trainer

Manuel Jung

Trainer & Betreuer

Thomas Pippel

Spielberichte

FV Würmersheim - FV Schutterwald 0:3

Eine am Ende verdiente Niederlage musste unsere Ersten Mannschaft in der ersten Runde des Verbandspokals gegen den Landesligakonkurrenten FV Schutterwald hinnehmen. Die Gäste, die sicherlich zu den Titelkandidaten gehören, hatten die Partie über weite Phasen im Griff und ließen nur wenig zu. Zu Beginn der Partie stand unser Team weitestgehend sicher, setzte aber offensiv zu wenig Akzente. Eine Koproduktion an Fehlern führte schließlich zum 0:1-Rückstand nach 21 Minuten. Sichtlich verunsichert agierte die Germanen-Elf in den folgenden Minuten und musste gut acht Minuten später den zweiten Gegentreffer wegstecken.
Ruben Wessbecher hatte kurze Zeit später die Möglichkeit zum Anschlusstreffer, doch sein Schuss verfehlte das Ziel am Ende deutlich. Mit dem Rückstand ging es schließlich in die Pause. Auch im zweiten Durchgang war zu erkennen, dass Schutterwald unserem Team im Kollektiv überlegen war. Auch wenn die Gäste wenig Druck aufbauen konnten, hatten die Zuschauer nicht das Gefühl, als könnte die Partie noch gedreht werden. Spätestens mit dem 0:3 nach 71 Minuten war die Messe gelesen.

FV Würmersheim - TSV Loffenau 3:1

Zum ersten Pflichtspiel der neuen Saison empfing unsere Erste Mannschaft den Landesligakonkurrenten aus Loffenau. Dabei erwischte das Germanen-Team bei bestem Fußballwetter den besseren Start und konnte bereits nach neun Minuten durch Last-Minute-Neuzugang Daniel Lang mit 1:0 in Führung gehen. Die Vorarbeit lieferte Daniel Kölmel über die rechte Seite. Den Blau-Weißen spielte die frühe Führung in die Karten. Aus einer sicher stehenden Defensive heraus und zahlreichen Ballgewinnen im Mittelfeld ergaben sich mehrere gute Möglichkeiten. Lediglich die Chancenverwertung blieb an diesem Tag ein großes Manko. Einen Verständigungsfehler zwischen dem Gästetorhüter und seinem Vordermann brachte schließlich das 2:0. Yannick Wilke erkannte die Situation am schnellsten und vollendete sicher. Wenige Minuten später kam es zu einem Zweikampf im eigenen Strafraum, den der Schiedsrichter mit einem Strafstoß ahndete. Torhüter Rafael Schorpp, der über das gesamte Spiel wenig zu tun hatte, berührte zwar noch den Ball, konnte den Anschlusstreffer jedoch nicht verhindern. Kurz vor der Pause spielten die Germanen einen Angriff perfekt aus. Ruben Weßbecher setzte Jan Koglin auf der Außenbahn in Szene. Koglin behielt die Übersicht und flanke punktgenau zu Roberto Riili, der den alten Vorsprung wieder herstellte. Auch im zweiten Durchgang gab man den Ton an, kam zu weiteren Chancen und siegte am Ende verdientermaßen mit 3:1.

FV Würmersheim - SV Ulm 5:2

Nachdem unsere Mannschaft bei sommerlichen Höchsttemperaturen bereits einen Tag zuvor gegen den FC Varnhalt (5:3) antreten durfte, ging es einen Tag später mit den restlichen Kraftreserven gegen den Vizemeister der Bezirksliga. Der SV Ulm, der nur knapp am Aufstieg in die Landesliga scheiterte, sollte die nötige Qualität mitbringen. Der FV Germania erwischte den besseren Start in die Partie und hatte das Geschehen weitestgehend im Griff und ging somit folgerichtig nach sieben Minuten durch Ruben Müller in Führung. Mitte der ersten Hälfte war es erneut Müller, der die Führung ausbaute. Dem 3:0 durch Roman Balke, folgte mit dem Halbzeitpfiff der Anschlusstreffer. Im zweiten Durchgang schaltete das Germanen-Team zunächst einen Gang zurück, was dem Spiel deutlich anzumerken war. Es dauerte eine Weile, bis man die Partie wieder im Griff hatte und durch Roberto Riili (70. Minute) den vierten Treffer erzielte. Ulm verkürzte erneut, doch Riili machte mit seinem zweiten Treffer kurz vor dem Ende alles klar.