A-Junioren unterliegen dem SC Freiburg

Uncategorized

Im Achtelfinale des Verbandspokals trafen unsere A-Junioren auf den Bundesligisten SC Freiburg. Gut 400 Zuschauer fanden den Weg nach Würmersheim zu diesem besonderen Spiel für unsere Jungs. Auch wenn die Favoritenrolle klar verteilt war, überraschte unsere Mannschaft mit dem frühen Führungstreffer durch Artur Miller nach drei Minuten. Ein Raunen ging dabei durch die große Zuschauerkulisse und die Freude über die Führung war groß. In der Folge war es aber der SC Freiburg, der die Partie bestimmte und durch unaufhaltsames Pressing unserem Team kaum Luft zum Atmen ließ. Der Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten (7.). Das Team von Trainer Andreas Knoke hielt munter dagegen, scheute keinen Zweikampf und bewies vor allem in der Defensive ihre Qualitäten. Dennoch war gegen die mit mehreren Nationalspielern angereisten Gäste kaum ein eigener Spielaufbau möglich. Mit einem 1:4 ging es in die Pause. Auch im zweiten Durchgang dominierte der Tabellenfünfte der Bundesliga das Spiel und kam mehrmals gefährlich vor unser Tor. Den Gästen sollte jedoch nur ein weiterer Treffer gelingen, so dass sich unsere Jungs mit dem beachtlichen Ergebnis von 1:5 am Ende verdientermaßen vom applaudierenden Publikum verabschieden konnte und mit erhobenem Haupt den Platz verließ.

Comments are closed.