AH-Ausflug nach München

Uncategorized

Am vergangenen Wochenende machten sich 13 AH-Kameraden auf den Weg in die bayrische Landeshauptstadt. Da eine Platzreservierung im Bistro-Abteil scheiterte, freute man sich zumindest über die räumliche Nähe und verbrachte nicht allzu viel Zeit auf dem gebuchten Sitzplatz.

In München angekommen waren die Zimmer noch nicht bezugsfertig, so dass es direkt in die Münchner Innenstadt ging. Erfreulicherweise spielte das Wetter das komplette Wochenende mit, so dass die großen Biergärten in den kommenden 48 Stunden zur Hauptattraktion werden sollten. Die „Halbe“ und das „Maß“ waren gefühlt die meist ausgesprochenen Worte – doch dazu waren wir schließlich hier. Am Freitagabend ging es zum Abschluss in den Augustiner, in dem 6000 Gäste Platz fanden.

Nach der Stärkung am Samstagmorgen ging es direkt weiter mit der großen Biergartentour. Während manch einer die Stationen bequem mit dem Taxi erreichte, wanderte ein Großteil durch die grüne Lunge Münchens in den Englischen Garten, in dem wir auf zwei weitere AH-Mitglieder trafen. Die Müdigkeit spielte dem ein oder anderen zwar einen Streich, doch allein gelassen wurde niemand. Mit vereinten Kräften machte man sich auf den Weg zur nächsten Station. Dass zur Abendstunde keine Halben mehr serviert wurden, merkte am Ende sowieso niemand mehr. Auch die Kultur und Geschichte kam natürlich nicht zu kurz. Die Kunst des Bierbrauens ist in München schließlich schon seit dem Mittelalter protokolliert – warum also nicht das angenehme mit dem nützlichen verbinden?

Am Sonntag ging es schließlich zurück, passend bei den ersten Regentropfen des Wochenendes. Der Dank gilt Frank und Marco für die Organisation!

Comments are closed.