Jahreshauptversammlung 2019

Uncategorized

Zur Jahresversammlung waren am vergangenen Freitag rund 60 Mitglieder im gut gefüllten Clubhaus zu Gast und erlebten eine harmonische Versammlung. Der Erste Vorsitzende Wolfgang Bader begrüßte die Gäste und blickte nach der Totenehrung für unsere verstorbenen Mitglieder, auf das vergangene Jahr zurück. Dabei betonte er, dass die Veranstaltungen durchweg erfolgreich verliefen und dankte dafür allen Helfern beim Waldfest der AH, dem Sportfest sowie dem Willi-Wörner-Jugendturnier.

Noch frisch in Erinnerung war natürlich der vor einer Woche stattgefundene Jubiläumsabend zum 100-jährigen Bestehen des Vereins. Dem verantwortlichen Orga-Team dankte Bader herzlich für die zahlreichen Stunden, die für die Planung und Vorbereitung notwendig waren. Sie hatten sich, so war die einhellige Meinung der Versammlung, gelohnt. Der Abend in der Neuen Mensa war ein großer Erfolg, bei dem sich der FV Germania hervorragend präsentierte.

Im Jubiläumsjahr stehen neben dem obligatorischen Waldfest am 1.Mai, das Sportfest, bei dem einige Überraschungen anlässlich des Jubiläums auf die Besucher warten, sowie die Teilnahme am Speckkälblefest, das 24. Willi-Wörner-Turnier, der Jubiläumsabend und die Ausrichtung des BT-Mittelbaden-Cups im Januar 2020 bevor.
In seinem Geschäftsbericht erläuterte Bader außerdem die baulichen Leistungen, wie zum Beispiel die Errichtung einer Zaunanlage am Kleinspielfeld sowie ein unvorhergesehener Wasserrohrbruch im Clubhaus. In näherer Zukunft sollen außerdem die Beläge der beiden Kunstrasenlätze, die nach wie vor von der Jugend stark frequentiert sind, erneuert und das Ballfangnetz am Minispielfeld ausgetauscht werden. Auch die Berieselungsanlage bedarf dringend einer Sanierung.

Kassiererin Andrea Stolz gab einen Einblick in die Vereinskasse und war hoch erfreut, dass die Einnahmen durch Eintrittsgelder aufgrund des Aufstiegs stiegen und auch die Stromkosten gedämpft werden konnte. Dem gegenüber standen jedoch auch höhere Ausgaben, die nur durch großes ehrenamtliches Engagement ausgeglichen werden können. Die beiden Kassenprüferinnen Elvira Deck und Daniela Nold-Jung attestierten Stolz eine einwandfreie Kassenführung.

Der zweite Vorsitzende Fabian Beller übernahm den Rückblick auf das sportliche Jahr, das bekanntermaßen nicht erfolgreicher hätte laufen können. Saisonübergreifend war man 35 Spiele lang ungeschlagen und sicherte sich damit hoch verdient die Meisterschaft in der Bezirksliga, die einherging mit dem erstmaligen Aufstieg in die Landesliga. Auch die Zweite Mannschaft zeigte sich erfolgreich und belegte einen starken zweiten Platz. Acht externe Neuzugänge und sieben eigene Jugendspieler stießen in dieser Runde zur Aktivität hinzu, leider verließen aber auch vier ehemalige Jugendspieler den Verein, weitere vier Spieler beendeten ihre aktive Karriere.

In der aktuellen Saison kämpft die erste Mannschaft, sicherlich nicht überraschend, um den Klassenerhalt. Mit der Rückkehr von Langzeitverletzten zeigte sich Beller aber optimistisch diesen Weg erfolgreich zu gestalten. Einen erwähnenswerten Erfolg hat bereits die Zweite Mannschaft erreicht. Aufgrund einer starken Saison der äußerst jungen Mannschaft, sicherte man sich die Qualifikation zur Kreisliga B6, in der nun um den Aufstieg in die Kreisliga A gespielt wird.
Erfreut zeigte sich Beller auch darüber, dass mit beiden Trainern (Manuel Jung und Patrick Wagner) für die kommende Saison verlängert werden konnte. Cem Bicer, der seit der aktuellen Runde als Spielausschuss fungiert, dankte Beller besonders. Da er bislang das Amt alleine begleitete, war dessen Aufwand deutlich höher. Mit James Bercher erhielt er aber auch in der letzten Phase des Jahres Unterstützung.

Jugendleiter Oliver Benz gab einen Rückblick auf die vergangene Saison der Jugend. Vor allem die B-Junioren wussten mit ihrer Meisterschaft und dem zweiten Platz im Pokal zu überzeugen. Aber auch in den anderen Jugendteams wurde erfolgreiche Arbeit geleistet. Innerhalb der SG gab es ein paar Änderungen. So sind seit dieser Runde in den A-, B- und C-Junioren der SV Au am Rhein und der FC Durmersheim Partner, die D-Junioren laufen aufgrund der hohen Spielerzahl wieder selbständig auf. Vor allem in den jüngeren Bereichen gibt es eine hohe Anzahl an Jugendspielern und –spielerinnen. Der Zuwachs ist seit einigen Jahren kontinuierlich. Benz berichtete vom erfolgreichen Jugendcamp am Anfang der Sommerferien, bei dem 70 Kinder und Jugendliche teilnahmen. Er dankte dabei den fleißigen Helfern recht herzlich. Beim Willi-Wörner-Jugendturnier Anfang September waren 69 Mannschaften aus Nah und Fern zu Gast in Würmersheim. Explizit bedankte sich Oliver Benz bei den zahlreichen Helfern aus dem Verein und der Elternschaft, betonte aber auch den unermüdlichen Einsatz des Instandhaltungsteams, der nicht nur beim Jugendturnier, sondern auch wöchentlich für eine ordentliche Platzanlage sorgt.

Michael Voß, zuständig für den Förderverein, gab einen Einblick in die Arbeit des FV und betonte dessen Wichtigkeit für den Hauptverein. Mit eigens gestalteten Jubiläumshandtüchern und in einem innovativen Design gehaltenen T-Shirts, wurde außerdem der Merchandising-Bereich aufgestockt.

Von der AH-Abteilung berichtete Karsten Benz stellvertretend für den Ersten Vorstand Michael Schlager. Zahlreiche Veranstaltungen fanden im vergangenen Jahr statt. Als Highlight konnte er den AH-Ausflug nach Mallorca hervorheben. Aber auch der Motto- und Kameradschaftsabend fanden großen Anlauf bei den Mitgliedern. Die Radlergruppe, die parallel zu den aktiven AHlern auf dem Zweirad unterwegs ist, wurde ebenfalls gut angenommen. Mit zwei Turniersiegen im Freien und einem Hallentitel war auch der sportliche Erfolg gegeben. Für das laufende Jahr steht neben den obligatorischen Festlichkeiten, der Jahresausflug nach München an.

Birgitt Schneider berichtete stellvertretend für den Festausschuss und dankte in ihrer Rede noch einmal allen ehrenamtlichen Helfern recht herzlich für ihren Einsatz. Ohne jeden Einzelnen können Feste in dieser Größenordnung nicht mehr gestellt werden. So appellierte sie auch an die Mitglieder, die Altgedienten noch stärker zu unterstützen.

Der Beauftragte für die Mitgliederverwaltung, Christian Jung, konnte mitteilen, dass die Mitgliederzahl erstmals seit Jahren wieder die 500 überschritt. Auch im vergangenen Jahr ist die Zahl der Neuanmeldungen weiter gestiegen. Vor allem im Bereich der jungen Mitglieder erfreut sich der FV Germania großer Beliebtheit. 125 der 502 Mitglieder seien Jahrgang 2006 oder jünger.

Die Aussprache zu den Berichten verlief sachlich und konstruktiv, so dass nach einer kurzen Pause die Wahl der Verwaltungsämter anstand. Ortsvorsteher Helmut Schorpp konnte mit seiner ganzen Routine die einstimmige Entlastung der Verwaltung vornehmen und im Anschluss die Wahlleitung an Bader zurückgeben. Erfreulicherweise fand sich mit Ramona Steigleder eine neue Schriftführerin, die das im vergangenen Jahr vakante Amt nun ausführen wird. Michael Pangraz erklärte sich bereit, sich dem Spielausschuss anzuschließen, Ruben Weßbecher vervollständigt den Festausschuss.

Zum Abschluss der Mitgliederversammlung wurde dann über einen schriftlichen Antrag von Vereinsmitglied Christian Jung abgestimmt. Dabei ging es um die Ehrungsordnung. Ab sofort sollen Mitglieder, die 50 Jahre dem Verein angehören und das 65. Lebensjahr vollendet haben, zu Ehrenmitgliedern ernannt werden. Die Versammlung stimmte dem Vorschlag bei einer Enthaltung einstimmig zu.

Bader dankte den anwesenden Mitgliedern in seinem Schlusswort für den Einsatz im vergangenen Jahr und bat auch weiterhin um die Unterstützung, um den Verein erfolgreich ins zweite Jahrhundert seines Bestehens zu führen.

Verwaltungsämter 2019

Aufgrund einer Satzungsänderung im Jahr 2014 werden nicht alle Vorstandsämter jährlich gewählt. Zur Vollständigkeit werden dennoch alle Ämter hier aufgeführt.

Erster Vorstand:
Wolfgang Bader
Zweiter Vorstand: Fabian Beller
Dritter Vorstand: Marco Götz
Kassiererin: Andrea Stolz
Schriftführerin: Ramona Steigleder
Kassenprüfer: Elvira Deck, Daniela Nold-Jung
Spielausschuss: Cem Bicer, Michael Pangraz
Jugendleitung: Oliver Benz, Pascal Herm, Bernd Schlegel
Öffentlichkeitsarbeit: Stephen Jung
Festausschuss: Birgitt Schneider, Veronika Neunzig, Michael Voß, Sven Hanf, David Voß, Jonas Marggrander, Ruben Weßbecher
Mitgliederverwaltung: Christian Jung
AH-Vorstand: Michael Schlager, Stefan Kleinbub
Platzkassier: Rolf Haupt, Frank Schorpp, Bernfried Siegel, Manfred Krebs

Comments are closed.