Vortrag zum Thema „Tabak, Alkohol und Drogen“

Uncategorized

Bereits seit zwei Jahren ist der FV Germania Würmersheim zertifiziert als jugendfreundlicher Verein. Die Auszeichnung ist verbunden mit einigen Umsetzungen, welche der FV Germania einhält und so eine vorbildliche Jugendarbeit leistet.

Am Freitagabend waren die Jugendtrainer und die Verwaltung zu einem Informationsabend zum Thema „Tabak, Alkohol und Drogen“ eingeladen. Zahlreiche Mitglieder fanden sich hierfür im Tagungsraum des Jugendheims ein. Initiator und Jugendtrainer Jürgen Kessel, der zugleich auch Ansprechpartner des HALT-Projektes in unserem Verein ist, hatte den Abend vorbereitet. Zu Gast war der Jugendsachbearbeiter der Polizeidienststelle Bietigheim, Dieter Klein. In einem sehr spannenden und informativen Vortrag informierte er darüber, welche Gefahren von Suchtmitteln speziell für Jugendliche ausgehen. Auch legale Drogen wie Alkohol und Tabak gefährden die Gesundheit. Dies gilt umso mehr für Heranwachsende, da noch nicht alle Körperfunktionen ausgebildet wurden. Gerade auch der Trend hin zur Shisha oder E-Zigarette sorgt für zusätzliche Risiken.

Im zweiten Teil seiner Ausführungen ging Klein auf den Gebrauch von illegalen Drogen ein. Vor allem der Konsum von Cannabis spielt bei den Heranwachsenden eine Rolle. Die Gefahren des Konsums dürfen nicht unterschätzt werden und der Verein sollte Augen und Ohren offen halten. Gleichzeitig betonte Klein aber auch, dass die beste Prävention die Anbindung der Jugendlichen an einen Verein sei. Aus eigener Erfahrung konnte er berichten, dass Jugendspieler der örtlichen Vereine eher selten aufgegriffen werden. Insgesamt sei der Konsum von Rauschmittel in Durmersheim und Umgebung nicht vergleichbar mit größeren Gemeinden, wie Rheinstetten oder Ettlingen. Dennoch gibt es auch hier immer wieder Fälle, bei denen härtere Drogen eine Rolle spielten. Die Jugendtrainer sind Vorbild für den Nachwuchs und sollen in ihrer Rolle klar auf die Gefahren hinweisen.

Der Erste Vorsitzende Wolfgang Bader dankte dem Referenten herzlich für sein Engagement und überreichte Klein zum Dank eine Mütze des FV Germania.

Comments are closed.